Logo
Routenplaner    
Festakt 30 Jahre    
     
     
Aachens Partnerstadt Halifax    
findet man in der traditionellen Grafschaft West Yorkshire (jetzt Metropolitan County West Yorkshire) und liegt im Südosten der hügeligen Moorlandschaft South Pennines, ein beliebtes Wander- und Ausflugsgebiet. Charakteristisch für die Umgebung von Halifax sind die engen, mit halb hohen Mauern eingefassten Landstraßen.
Halifax wird vom Fluss Calder und dem seit über 200 Jahren bestehenden und befahrenen Rochdale Canal durchzogen. Der Rochdale Canal war seinerzeit mit einem weitverzweigten Netz von Flüssen und Kanälen verbunden, das den Transport vieler Handelswaren bis nach London ermöglichte.
 


Zu den Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum gehören das im viktorianischen Stil erbaute Rathaus und die
quadratische angelegte Piece Hall, ein ehemaliger Handelsplatz für Woll- und Tuchwaren aller Art.
Ein weiteres Kleinod ist Somerset House aus dem 18. Jahrhundert, das viele Jahre unbeachtet blieb, aber
jetzt wieder in alter Pracht erstrahlt. Heute ist dort das Standesamt der Stadt untergebracht.


Seit 1974 ist Halifax das Verwaltungszentrum des Metropolitan Borough of Calderdale mit insgesamt ca.
200.000 Einwohner. Auch in Halifax gibt es Stadtteile, die durch die aus den ehemaligen Kolonien
eingewanderten indischen, pakistanischen, ceylonesischen und afrikanischen Einwohner geprägt sind.


Der Name Halifax hat sich vermutlich über die Jahrhunderte aus den altenglischen Worten für "holy" und
"face" gebildet, was auf der Legende beruht, dass hier der Kopf ("holy face") Johannes des Täufers nach
dessen Hinrichtung begraben worden sein soll. Die Legende spiegelt sich im Halifaxer Stadtwappen wieder:
der Kopf des Heiligen ist dort abgebildet.
Die anglikanische Hauptkirche von Halifax (Halifax Parish Church), die Johannes dem Täufer gewidmet ist,
wurde im Jahr 2009 zum Münster erhoben (Halifax Minster) und gehört zur Diözese York.


Die Innenstadt hat sich in den letzten Jahren durch Schaffung von kleinen Plätzen, Galerien und
Fußgängerzonen zu einem attraktiven Einkaufszentrum entwickelt. Besuchenswert ist auf alle Fälle die
zentral gelegene Markthalle Borough Market.


In einem der Öffentlichkeit zugänglichen schönen Landschaftspark am Rande von Halifax liegt Shibden
Hall, ein mittelalterliches Herrenhaus in Fachwerkbauweise, das man besichtigen kann. Eine andere
historische Parkanlage ist der People’s Park im Stadtzentrum. Ganz in der Nähe befindet sich auch der
„Aachen Way“.


Gruselfreunde suchen in der Stadt den Platz auf dem der ‚Halifax gibbet‘ steht, ein Vorläufer der Guillotine.
Der ‚gibbet‘ war sprichwörtlich bekannt im mittelalterlichen England, denn die Gauner wussten:
„From Hell, Hull, and Halifax, Good Lord, deliver us!"

(Lieber Gott, rette uns vor Hölle, Hull und Halifax!)    

 

Diese Zeiten gehören aber der Geschichte an. Die Halifaxer sind gastfreundlich, feiern gern und sie sind
trinkfest: Die Pub-Dichte gehört zur größten in Großbritannien. Ihr Yorkshire-Dialekt ist allerdings
gewöhnungsbedürftig und wenn er richtig gesprochen wird, für Ausländer fast unverständlich!


Die Mischung aus Bodenständigkeit, Humor und Offenherzigkeit gefällt den Gästen aus der Partnerstadt
Aachen sehr. Sie lernen so die englische Lebensart bestens näher kennen. Der Beweis hierfür sind
langjährige persönliche Freundschaften, die über eine offizielle Partnerschaft weit hinausgehen.


Die Großstädte Leeds, Liverpool, Manchester und Hull sowie das geschichtsträchtige und malerische York
liegen „gleich um die Ecke“. Auch der romantische Lake District ist von Halifax aus gut zu erreichen

zurück

 

© 2017 Halifax / Calderdale - Großbritannien